Künstlerischem Graffitisprayen legalen Raum geben – Eimsbütteler Streetart fördern

Antrag in der Bezirksversammlung

Die meisten illegalen Graffiti sind auf dem Gebiet des Bezirkes Eimsbüttel festgestellt worden. Betroffen sind hauptsächlich die Stadtteile Eimsbüttel und Eidelstedt. Während Graffiti in einigen Teilen der Gesellschaft als Kultur angesehen werden oder Ausdruck einer bestimmten Lebenseinstellung sind, sehen viele Betroffene die Graffiti als Verunreinigung an, die aufwändig, kostenintensiv und unter Verwendung umweltschädlicher Lösungsmittel schnell beseitigt werden muss. Um beiden Seiten gerecht zu werden, fordern wir die Bezirksamtsleitung auf, Flächen zu identifizieren, wo Jugendlichen ein Angebot gemacht werden kann ihre Graffitikunst legal zu präsentieren

 

Nach oben