Anträge

10.12.2015
Sozialverträgliche Bebauung der Fläche am Hörgensweg

Die Fläche des ehemaligen Gärtnereibetriebes am Hörgensweg ist bislang als Gewerbefläche ausgewiesen. Der derzeitige Besitzer hat jedoch signalisiert, die Fläche für den Wohnungsbau nutzen zu wollen. Nach aktuellen Planungen sollen u.a. Wohnungen im sogenannten Schnellb...

24.11.2015
Treppengeländer im öffentlichen Raum – Inklusion beachten

Bei Treppengeländern im öffentlichen Raum sollte darauf geachtet werden, dass der Treppenlauf am oberen bzw. unteren Ende nicht zu kurz ist, um Gefahren für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen auszuschließen.

24.11.2015
Oberflächengestaltung des BAB 7-Deckels nördlich des Wördemanns Weg - Weg in

Um die Anwohner im Imbeckstieg zu schützen, soll der geplante Weg auf dem BAB 7 - Deckel nicht auf der Seite ihrer Häuser entlang geführt werden.

13.10.2015
Längere Grünphase für Fußgänger zur Querung des Sportplatzringes an der Kreuzung Kieler Straße
Hans-Hinrich Brunckhorst, Verkehrspolitischer Sprecher

Die CDU-Fraktion fordert, für Fußgänger, die die Straße Sportplatzring überqueren möchten,eine ausreichende durchgehende grüne Ampelphase, um die Straße komplett überqueren zu können. Zudem wird eine Überprüfung der Situation für die Linksabbieger aus der Volksparkst...

15.09.2015
Kommunalpolitik frühzeitig in Überplanungen von Kreuzungen einbinden

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation sollte, bei beabsichtigten Umbauten von Kreuzungen mit je 2 oder mehr Fahrspuren pro Fahrtrichtung im Bezirk Eimsbüttel, der Kommunalpolitik frühzeitig die Pläne vorstellen und diese in die Planungen einbeziehen. ...

14.09.2015
Optimierung der Verkehrsanbindung der Zentralen Erstaufnahme (ZEA) Schnackenburgallee

Die Anbindung der Zentralen Erstaufnahme (ZEA) in der Schnackenburgallee ist unzureichend. Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein AG (VHH) sollen gebeten werden, die Taktung der Fahrten der Buslinie 180 sowohl in Richtung Stellingen, als auch in Richtung S-Bahnhof Hol...

10.09.2015
Die Sporthalle Rellinger Straße auch für den Wettkampfsport nutzbar neu bauen

Die Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) plant nach der Pressemitteilung der Behörde bis 2019 Maßnahmen im Umfang von rd. 270 Millionen Euro in 70 Sporthallen zu investieren. Bei der Beauftragung von Schulbau Hamburg (SBH) durch die BSB werden die Bedarfe des org...

20.07.2015
Keine Zweckentfremdung von Mitteln für die Sportstättensanierung

Die Bezirksversammlung Eimsbüttel spricht sich gegen eine Zweckentfremdung der Mittel für die Sportstättensanierung aus.

16.07.2015
Verwertbare Gewerbeflächen in gepflegten Zustand erhalten

Der Bezirk Eimsbüttel hält eine Reihe von Grundstücken vor, die gewerblich genutzt werden sollen. Die Vermarktung dieser Flächen war in den letzten Jahren nicht sehr erfolgreich. Teilweise sind die Flächen mittlerweile so verwildert und/oder werden für illegale Müll...

16.07.2015
Stolperfallen in der Lokstedter Grenzstraße beseitigen

Der Gehweg vor dem Ausgang der U- Bahn zur Lokstedter Grenzstraße, zwischen Koppelstraße und der Abzweigung zur Einbahnstraße / Haltestelle für Besucherbusse Hagenbeck ist sehr uneben, da sich die Platten teilweise angehoben bzw. abgesenkt oder gelockert haben. Es best...

02.06.2015
Attraktivität der Osterstraße nicht gefährden

Wir begrüßen grundsätzlich den Umbau der Osterstraße, aber die bisherigen Planungen müssen überarbeitet werden um Anwohnern, Gewerbetreibenden und Kunden wirklich gerecht zu werden. Ein entsprechender Antrag wird daher von unseren Abgeordneten Ellen Schuttrich, Jutta...

28.05.2015
Wohnunterkünfte für Flüchtlinge auf ungenutzten Flächen in Gewerbegebieten schaffen
Antragsteller Rüdiger Kuhn

Aufgrund des großen Bedarfs an Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge sollte geprüft werden, wo sich innerhalb der Fluglärmschutzzone 2 ungenutzte Flächen in Gewerbegebieten befinden und Wohnunterkünfte für Flüchtlinge errichtet werden könnten. Wobei hier nach Mö...

Nach oben